Chinesisches Monatshoroskop Januar 2017

Narrenfreiheit richtig nutzen

Noch bis Ende Januar regiert der impulsive, einfallsreiche und offenherzige Feuer-Affe. Genießen wir noch bis dahin die Freiräume, die uns bleiben, denn schon bald werden wir aufgefordert, uns mehr zusammenzureißen. Mit Improvisation und Spontaneität kommen wir dann nicht mehr weit. Auch in der Liebe wird man dann mit Experimentierfreude nicht mehr landen können. Unter dem Feuer-Hahn werden wir eher mit guten Manieren, Stil und Eleganz punkten. Und wir brauchen mehr Ausdauer, um überhaupt Gehör zu finden!

Ratte

Positive Vibrationen

Für die Ratten war der bisherige Jahresregent Affe ein guter Partner: Karriere und Finanzen dürften sich positiv entwickelt haben. Grund genug, sich im Januar nicht vom Kurs abbringen zu lassen. Bringen Sie alles in Ordnung, ein wenig Struktur wird sich in nächster Zeit ohnehin lohnen. In der Liebe alles in Ordnung? Machen Sie keine faulen Kompromisse. Folgen Sie Ihrem Herzen und handeln Sie so, dass es für Sie stimmig ist. mehr...

Büffel

Noch mal alles justieren

Wer sich am richtigen Platz fühlt, darf so weitermachen. Aber für alle anderen Büffel gilt: Noch wird Flexibilität und Abenteuerlust belohnt - wer also schon länger mit einer Veränderung liebäugelt, sollte nicht mehr zu lange warten. Was jetzt beherzt korrigiert wird, kann sich im Jahr des Feuer-Hahns für Sie ausgezeichnet entwickeln, denn es gilt als ein ausgesprochen glückliches Jahr für die soliden Büffel. mehr...

Tiger

Ruhe bewahren

Für die Tiger heißt es jetzt: Augen zu und durch. Momentan haben Sie das Gefühl, die Welt habe sich gegen Sie verschworen, aber keine Sorge, schon bald werden Sie entschädigt! Bis dahin sind jedoch Toleranz und Zurückhaltung die beste Strategie. Ziehen Sie sich also am besten zurück und lassen Sie sich nicht provozieren. In der Liebe kann es jetzt darum gehen, sich mehr für andere Perspektiven zu öffnen. mehr...

Hase

Willkommene Stabilität

Die Hasen bekommen nun die Gelegenheit, die Dinge etwas ruhiger angehen zu lassen: Sie können auch wieder mehr Stabilität erwarten. Nach der Hektik der vergangenen Monate ein guter Moment, um zu resümieren, von welchen Aufregungen Sie nun endgültig die Nase voll haben, und sich davon zu verabschieden. So können Sie sich besser auf das Wesentliche konzentrieren - und auf Ihren guten Instinkt, dem Sie auch in den nächsten Monaten trauen dürfen. mehr...

Drache

Abenteurerblues?

Die Drachen sollten das ausklingende Jahr des Affen noch genießen, solange es dauert. Die Zeit der spontanen Improvisationen dürfte im Februar einer verstärkten Aufforderung zu mehr Konzentration weichen. Statt Risikofreude ist dann Vernunft gefragt. Im Privatleben drängt sich die Frage auf, wieviel Freiraum Sie brauchen. Vielleicht wird Ihnen jetzt bewusst, dass Stabilität auch einige Vorzüge hat. mehr...

Schlange

Mut zur Lücke

Der scheidende Jahresregent Affe hat die Schlangen einerseits aus der Komfortzone gelockt, da es viel Chaos zu bewältigen gab, andererseits haben sie vielleicht dadurch gelernt, weniger zu planen und flexibler zu werden. Der Vorteil: weniger Pflicht, mehr Kür! Wenn Sie auf den Geschmack gekommen sind, tun sie sich etwas Gutes und befreien Sie sich jetzt auch von den letzten langweiligen Routinen. Das belebt auch das Liebesleben! mehr...

Pferd

Noch einmal mit Gefühl

Das Chaos der vergangenen Monate weicht nun einem ruhigeren Trott. Für die abenteuerlustigen Pferde geht es fast zu langweilig zu! Sorgen Sie deshalb selbst für Anregung. Die kommenden Wochen eignen sich gut, um noch den einen oder anderen verrückten Plan zu verfolgen. Dann übernimmt der strengere Hahn das Zepter und es wird nicht mehr so leicht sein, aus der Reihe zu tanzen. mehr...

Ziege

Ziele formulieren

Die Ziegen fühlen sich jetzt darin bestärkt, ein ins Auge gefasstes Ziel konsequent zu verfolgen. Gut so, denn sie lassen sich nur allzu oft von anderen beeinflussen oder stellen ihre Bedürfnisse hintan. Jetzt sind Sie an der Reihe: Machen Sie sich bemerkbar und sprechen Sie an, was Ihnen wichtig ist. So stellen Sie im Beruf sicher, nicht zu kurz zu kommen. Auch auf der privaten Ebene ist es wichtig, zu ihren Bedürfnissen zu stehen. mehr...

Affe

Neue Töne

In den letzten Monaten dürften die Affen sich ganz in ihrem Element gefühlt haben, denn sie konnten mit ihren Qualitäten überall gut landen und einige Erfolge feiern. Aktuell werden Sie vermutlich stärker auf Widerstand stoßen, wenn Sie neue Ideen vorstellen. Bleiben Sie also diplomatisch und verschwenden Sie keine Energie. Ab jetzt geht es mehr darum, das Erreichte zu sichern und zu festigen. mehr...

Hahn

Gelassen bleiben

Momentan fällt es den Hahn-Geborenen leicht zu improvisieren, denn sie lassen sich nicht vom Wesentlichen ablenken. Bewahren Sie sich etwas von der Spontaneität und bleiben Sie auch künftig so schön gelassen, denn sonst laufen Sie in den kommenden Monaten Gefahr, dass Sie sich selbst durch einen zu hohen Perfektionsanspruch ausbremsen. Das wäre sehr schade, denn schließlich ist es Ihr Jahr, das vor der Tür steht! mehr...

Hund

Nestwärme vertreibt Gegenwind

Egal was kommt: Auf Ihre Lieben können Sie zählen. Das haben die Hunde während der vergangenen Monate gelernt, als es manchmal drunter und drüber ging. Obwohl jetzt wieder ruhigere Zeiten auf Sie zukommen, wird Ihnen der Zuspruch und die Unterstützung im Privatleben auch weiterhin erhalten bleiben und Ihnen das Herz wärmen. Gut zu wissen, denn jetzt wird man Ihnen besonders im Beruf ganz genau auf die Finger schauen. mehr...

Schwein

Auf dem richtigen Kurs?

Sofern die Schwein-Geborenen mit ihrer Situation zufrieden sind, können Sie weiter so auf Kurs bleiben, denn jetzt ist eine günstige Zeit, um das Erreichte zu festigen. Mit Stetigkeit und Arbeitseifer können Sie jetzt im Beruf punkten - sogar wenn Sie Veränderung anstreben, denn man wird Ihnen wohlwollend begegnen. Auch in der Liebe ist nun Beständigkeit gefragt. Sind Sie dafür bereit oder wollen Sie lieber weitersuchen? mehr...

Chinesisches Monatshoroskop Januar 2017

Chinesisches Horoskop 2017: Der Jahresregent Feuer-Hahn ist bunt und stolz.

Impressum · Datenschutz · © 2008-2017 Funsurfen, Thomas Hansen